Evangelische Stiftung Hephata - Spenden - Formen
http://www.hephata-mg.de - gedruckt am: 27.06.2016 06:07 Uhr
Spendenformen
 

Spenden - Formen

Als FÖRDERER können Sie mit einer regelmäßigen Spende die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung effektiv verbessern. Dank Ihres Förderbeitrags kann Hephata auch langfristig angelegte Projekte finanzieren.

Als ZUSTIFTER können Sie nachhaltig einzelne innovative Projekte fördern. Zustiftungen sind ab einer Summe von 5.000 Euro möglich.

Natürlich können Sie Hephata auch mit einer SPENDE unterstützen und damit das aktuelle Spendenprojekt finanzieren. Das aktuelle Spendenprojekt (für 2014/2015) läuft unter dem Titel "Und mit dem Gehirn ist die Seele verletzt", Sie finden es auf dieser Homepage unter dem Link "Spenden".

Teilen Sie Ihre Freude, und machen Sie Anlässe wie Geburtstage, Hochzeiten und Jubiläen zu persönlichen SPENDENAKTIONEN, mit denen Sie Menschen mit Behinderung neue Perspektiven eröffnen. Zunehmend mehr Unternehmen verzichten auf Geschenke zu Weihnachten an ihre Kunden und unterstützen stattdessen ein Projekt der Stiftung Hephata. Gern erstellen wir für Firmen Infokarten, die den Kunden das geförderte Projekt erläutern.

Sicher machen Sie sich manchmal Gedanken, wem das, was Sie in Ihrem Leben mit Mühe und Fleiß geschaffen haben, einmal zukommen soll. Zunächst bedenken Sie natürlich Ihre Angehörigen. Vielleicht möchten Sie sich aber mit einem Teil Ihres Vermögens über die eigene Lebenszeit hinaus für die Inklusion von Menschen mit Behinderung engagieren, dann bietet sich die Errichtung einer STIFTUNG oder ein VERMÄCHTNIS an.

Investieren Sie in Zukunft und Menschenwürde. Gern beraten wir Sie über geeignete Möglichkeiten.
Kontakt:
Dieter Kalesse (Diakon, Leiter der Abteilung Kommunikation)
Tel.: 02161-246-1990
E-Mail: dieter.kalesse@hephata-mg.de

Spendenkonto:
IBAN: DE84 3506 0190 0000001112
BIC: GENODED1DKD
KD-Bank, Dortmund