Das Hephata Berufskolleg

Das Berufskolleg der Evangelischen Stiftung Hephata in Mönchengladbach ist eine staatlich genehmigte private Ersatzschule. Es umfasst Fachschulen des Sozialwesens mit den Fachrichtungen Heilerziehungspflege und Sozialpädagogik, eine zweijährige Berufsfachschule im Berufsfeld Sozial- und Gesundheitswesen und das Angebot einer sonderpädagogischen Zusatzqualifikation mit dem anerkannten Abschluss „geprüfte Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen“.

Seit den 1970er Jahren wurden Weiterbildungskurse für Mitarbeitende der damaligen Evangelischen Pflege- und Bildungsanstalt Hephata angeboten. Dies führte zur Einrichtung der sogenannten „HEP-Schule“. 1992 wurde das Angebot als Fachschulen für Heilerziehungspflege und -hilfe staatlich genehmigt. Die Schüler-/Studierendenzahlen sind stetig angewachsen. Im Schuljahr 2016/2017 besuchen rund 400 Schüler und Studierende das Hephata Berufskolleg.